STIHL und Hellmann weihen neues Zen­tral­la­ger in Völk­lin­gen ein

Am 14. November 2022 wurde das neue STIHL Zen­tral­la­ger in Völk­lin­gen feierlich ein­ge­weiht. Die Lo­gis­ti­k­im­mo­bi­lie wurde von der Dietz AG als Investor erbaut und wird von Hellmann Worldwide Logistics betrieben. Mit dem Neubau erhöht die STIHL Un­ter­neh­mens­grup­pe nicht nur ihre Ka­pa­zi­tä­ten, sondern steigert auch die lo­gis­ti­sche Leis­tungs­fä­hig­keit und Ge­schwin­dig­keit. In dem neuen Logistik- und Dis­tri­bu­ti­ons­stand­ort werden die Akku-Produkte sowie alle am Pro­duk­ti­ons­stand­ort Tirol ge­fer­tig­ten Geräte von STIHL gelagert und von hieraus weltweit an alle STIHL Ver­triebs­ge­sell­schaf­ten sowie den STIHL Fach­han­del – haupt­säch­lich in Deutsch­land, Frank­reich und den Benelux-Ländern – geliefert. Darüber hinaus werden aus Völk­lin­gen heraus Kundinnen und Kunden versorgt, die Produkte direkt über den STIHL eigenen Online-Shop bestellen. Nachdem seit August dieses Jahres bereits erste Be­lie­fe­run­gen aus Völk­lin­gen heraus ab­ge­wi­ckelt werden, wird das Lager ab Januar 2023 voll­um­fäng­lich in Betrieb gehen.

Dr. Nikolas Stihl, Vor­sit­zen­der des STIHL Beirats und Auf­sichts­rats, betont: „Mit dem Völk­lin­ger Zen­tral­la­ger be­sei­ti­gen wir nicht nur be­ste­hen­de und absehbare Ka­pa­zi­täts­eng­päs­se; vielmehr stellen wir uns mit Blick auf das an­vi­sier­te Wachstum vor allem im Zu­kunfts­feld Akku optimal auf. Denn Markt­füh­rer bleibt man in unserer Branche nur, wenn Schnel­lig­keit und Kos­ten­ef­fi­zi­enz auch in der Logistik auf lange Sicht in­ter­na­tio­nal wett­be­werbs­fä­hig sind.“

DAS GRÖSSTE LOGISTIKLAGER DER STIHL GRUPPE WIRD VON HELLMANN WORLDWIDE LOGISTICS BETRIEBEN

Das hoch­mo­der­ne STIHL Zen­tral­la­ger in Völk­lin­gen mit einer Ge­samt­flä­che von circa 58.000 Qua­drat­me­ter umfasst zu­sätz­lich rund 3.000 Qua­drat­me­ter Mezzanine- sowie 1.600 Qua­drat­me­ter Bü­ro­flä­che. Die Anlage besticht durch moderne Lager- und Kom­mis­sio­nier-Techniken, wie z. B. Smart­wat­ches, die La­ger­be­stän­de und In­struk­tio­nen anzeigen und den klas­si­schen Hand­scan­ner ablösen. Durch die Kom­bi­na­ti­on von Schmal­gang-, Durchlauf- und Breit­gang­la­ger ist die Ein­rich­tung an die lagernde Ware optimal angepasst und er­mög­licht höchste Fle­xi­bi­li­tät.

„Mit dem Neubau op­ti­mie­ren wir unsere Prozesse von der Auf­trags­über­ga­be bis zur Kun­den­aus­lie­fe­rung. Ich bin fest davon überzeugt, dass wir mit dieser überaus wett­be­werbs­fä­hi­gen Logistik die hohen An­for­de­run­gen unserer Kunden best­mög­lich erfüllen werden“, so Dr. Georg Miehler, Be­reichs­lei­ter Ver­triebs­lo­gis­tik bei STIHL. Stark in­vol­viert in das Projekt war auch der ös­ter­rei­chi­sche Fer­ti­gungs­stand­ort STIHL Tirol. Dr. Clemens Schaller, Ge­schäfts­füh­rer von STIHL Tirol, un­ter­streicht: „Wir freuen uns, mit der ope­ra­ti­ven Steuerung des neuen STIHL Zen­tral­la­gers betraut zu sein und damit we­sent­lich zum weiteren Wachstum der STIHL Gruppe bei­zu­tra­gen.“

ZENTRALLAGER IN VÖLKLINGEN AUF WEITERES WACHSTUM AUSGELEGT

STIHL in­ves­tiert in das Zen­tral­la­ger während der ver­ein­bar­ten Ver­trags­lauf­zeit bis 2032 über 150 Millionen Euro. So werden im nächsten Jahr zum Beispiel zu­sätz­lich selbst­fah­ren­de Kom­mis­sio­nier-Geräte zum Einsatz kommen. Das insgesamt 120.000 Qua­drat­me­ter große Gelände bietet zudem die Mög­lich­keit, die La­ger­flä­che bei Bedarf ab 2025 um 30.000 Qua­drat­me­ter zu erweitern, so dass STIHL auf Ab­satz­stei­ge­run­gen vor­be­rei­tet ist.

„Die Ein­wei­hung des STIHL Zen­tral­la­gers ist für uns alle ein echter Mei­len­stein und wir freuen uns sehr darauf, im Rahmen unserer stra­te­gi­schen Part­ner­schaft mit STIHL in den kommenden Jahren gemeinsam weiter zu wachsen,“ so Volker Sauerborn, COO, Contract Logistics Hellmann Worldwide Logistics.

Sven Eisfeld, Managing Director Deutsch­land, Hellmann Worldwide Logistics, ergänzt: „Mit dem neuen Standort in Völk­lin­gen bauen wir unsere Präsenz in Süd­west­deutsch­land maß­geb­lich aus und schaffen so die Vor­aus­set­zun­gen für weiteres Wachstum in der Region. Gleich­zei­tig freue ich mich sehr, dass wir im Drei­län­der­eck Deutsch­land-Frank­reich-Luxemburg mehr als 120 neue Ar­beits­plät­ze ge­schaf­fen haben, die analog zur geplanten Vo­lu­men­stei­ge­rung in den Fol­ge­jah­ren weiter auf­ge­stockt werden sollen“.

Auch Völk­lin­gens Ober­bür­ger­meis­te­rin Chris­tia­ne Blatt freut sich: „Mit Hellmann Worldwide Logistics, einem der weltweit führenden Lo­gis­tik­un­ter­neh­men, sowie der STIHL Gruppe haben sich zwei echte Global Player für den Standort Völk­lin­gen ent­schie­den. Für die Stadt Völk­lin­gen ist eine An­sied­lung in dieser Grö­ßen­ord­nung von stra­te­gisch wichtiger Bedeutung. Sie stärkt nicht nur die wirt­schaft­li­che In­fra­struk­tur nach­hal­tig, sie schafft auch mehr als 120 Ar­beits­plät­ze“.

Quelle: STIHL